Home / Ratgeber / Kleiner Desktop PC

Kleiner Desktop PC

Wenn der Platz begrenzt ist, bietet sich ein kleiner Desktop PC an. Sämtliche Hardware-Komponenten werden in ein kompaktes Gehäuse platziert und fertig ist der kleine PC im Desktop Format. Im Test von Desktop Personalcomputern widmen wir uns natürlich auch dieser Kategorie.

Kleiner Desktop PC Fußball EM Edition

[amazon box=“B005PMXD7U“]

Klein, kompakt und günstig, bietet dieser kleine Desktop PC alle nötige Hard- und Software im Mini-Format. Weil alle Elemente passiv gekühlt werden, ist dieser Computer völlig lautlos. 4x USB 2.0 und 1x USB 3.0 gehören genauso zur Ausstattung wie die Windows 7 PRO Vorinstallation. Als Bonus zur kommenden Fußball Europameisterschaft, schenkt Ihnen der Anbieter einen schicken USB-Masseur dazu. Das Mini-ITX-Gehäuse ist kaum größer als ein Buch. Auch der Stromverbrauch ist äußerst niedrig. Etwa 20 Watt Verbrauch gibt der Hersteller vor. Ein kleiner Desktop PC im Miniformat mit allen relevanten Komponenten zum günstigen Preis.

CSL Mini-PC mit Windows 8.1

[amazon box=“B00TPS6QUQ“]

Hier haben wir wieder einen kleinen Desktop PC im Miniformat. Auffällig ist der Quadcore Prozessor von AMD, die schnelle 120GB SSD-Festplatte und das vorinstallierte Windows 8.1. Gerade einmal 7 Zentimeter hoch ist der Desktop-PC. Damit kann er an fast jedem Ort aufgestellt werden und nimmt keinen Platz weg. Eine HD-fähige Radeon HD 8400 Grafikkarte und USB 3.0, runden unseren mehr als positiven Eindruck ab. Der kleine Desktop PC von CSL existiert in verschiedenen Ausführungen, entscheiden Sie selbst. Auch der Preis ist heiß, ein kleiner Desktop PC mit einem angenehmen Preis-Leistungs-Verhältnis.

KCS kleiner Desktop PC zum Stromsparen

[amazon box=“B0039OG23I“]

Dieses Modell verfügt über einen 4-Kern Prozessor von Intel. Im Verbund mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und einer äußerst schnellen 128GB SSD-Festplatte, mutiert dieser kleine Desktop PC zum Allrounder im heimischen Wohnzimmer. Auch ein DVD-Laufwerk ist vorhanden. Windows 10 ermöglicht den sofortigen Start nach dem Auspacken. USB 2.0, USB 3.0, Lan, Kartenleser, HDMI, VGA und 5.1 Sound gehören zum Lieferumfang. Gerade einmal 3 Liter Volumen umfasst das kleine und robuste Gehäuse. Ein kleiner Desktop PC mit allerlei technischen Raffinessen zum attraktiven Preis. Der Hersteller hat es tatsächlich geschafft, sogar einen 8x DVD Brenner in das Mini-Gehäuse zu packen. Tolle Leistung und der Mini-Desktop-PC ist sein Geld allemal wert.

Kleiner Desktop PC – flüsterleise und nur 19 Watt Verbrauch

[amazon box=“B00O8W9URA“]

Wieder einmal das Rundum-Sorglos-Paket zum günstigen Preis. Bei einem Abstand von 50 Zentimetern, ist das Modell nicht mehr hörbar. Unter Volllast verbraucht er 35 Watt und im „normalen“ Modus gerade einmal 19 Watt. Auch ein 22x Multiformat DVD-Brenner wurde in das Gehäuse integriert, welches kaum größer als ein Aktenordner ist. Die Ausstattung ist Standard, eine HD-Grafikkarte, 4 GB RAM und immerhin 500 Gigabyte Festplattenkapazität. Windows 7 Home und ein Software Paket für Office und Internet-Security gehören ebenfalls zum Lieferumfang. DVI und HDMI erlauben den Anschluss an einen Monitor oder Fernseher. Nicht übel von shinobee und sicher wird dieser kleine Desktop PC seine Fans finden.

Vorteile/Nachteile eines kleinen Desktop-PC

Vorteile

  • leicht
  • kompakt
  • kaum größer als ein Aktenordner
  • zahlreiche Anschlüsse
  • Home-Entertainment
  • günstige Preise
  • transportabel

Nachteile

  • manchmal kein optisches Laufwerk
  • nicht so leistungsfähig wie ein normaler Desktop-PC
  • begrenzt aufrüstbar

Ist ein kleiner Desktop-PC sinnvoll?

Für Multimedia Anwendungen, Office-Anwendungen und Home-Entertainment ist solch ein Modell durchaus sinnvoll. Gamer werden allerdings hier keinen Spaß haben. Aufgrund der kompakten Bauweise ist es einfach nicht möglich, eine leistungsfähige Grafikkarte zu verbauen. Hier werden meistens onboard-Modelle verbaut. Die Einsparung von Platz geht zu Lasten der Leistungsfähigkeit. Die Zielgruppe von kleinen Desktop PC´s ist aber eher der Nutzer mit Platzmangel. Nicht jeder möchte Platz schaffen um einen Tower unterzubringen. Einen Desktop-PC im Miniformat können Sie leicht einpacken und transportieren. Eine gewisse Mobilität ist demnach gewährleistet. Wer wenig Platz hat und einen Rechner für Office und Multimedia braucht, ist mit einem kleinen Desktop PC auf jeden Fall gut beraten.

Fazit zum Thema kleiner Desktop PC

Überlegen Sie genau die Vor- und Nachteile. Gamer sollten die Finger von diesen Geräten lassen weil die Power einfach nicht ausreicht. Für das heimische Wohnzimmer mit wenig Platz sind diese kleinen Desktop-PC´s aber sehr gut geeignet. Achten Sie auf ein vorinstalliertes Betriebssystem und einen DVD-Brenner. Zur Not kaufen Sie ein externes DVD-Laufwerk, welches über USB angeschlossen werden kann. Ansonsten eignet sich ein kleiner Desktop PC für alle gängigen Anwendungen im Bereich Multimedia, Office, Home-Entertainment, Internet und anspruchslose Spiele aller Art.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.