Home / Ratgeber / Gaming PC kaufen 2017 – Hierauf kommt es wirklich an!

Gaming PC kaufen 2017 – Hierauf kommt es wirklich an!

Gaming Rechner oder Laptops gibt es wie Sand am Meer, daher ist es ratsam, sich vor dem Kauf einen genaueren Überblick über das Wichtigste eines Gaming PC zu verschaffen: Was sollte an Hardware vorhanden sein? Was macht einen Gaming PC aus? Kann man einen Gaming PC selbst bauen? Und was kostet ein vollständig ausgestatteter Rechner oder Laptop, der leistungsfähig genug ist, um die neuesten Spiele frei von Lags und mit guter Grafik spielen zu können?

Dass jeder Zocker auf unterschiedliche Dinge achtet, wird euch bewusst sein. Dennoch gibt es Gaming PCs, die von professionellen Spielern bevorzugt werden und zudem über eine Leistung verfügen, die noch Jahre nach der Anschaffung reicht, um die neuesten Spiele spielen zu können. In unserem Gaming PC Test findet ihr eine genaue Auflistung über Preise und die benötigte Ausstattung sowie Informationen darüber, ob es sich lohnt, einen Gaming PC selbst zu bauen.

Was genau ist ein Gaming PC?

Gaming PC
Gaming PC sehen heute sehr futuristisch aus

Ein Gaming Rechner oder Gaming Laptop bietet die Möglichkeit, Spiele auf höchstem Niveau zu spielen. Diese Hochleistungsgeräte zeichnen sich durch eine gute Grafik und einen leistungsstarken CPU aus, der dafür sorgt, dass die Games ohne Probleme laufen. Neben diesen Komponenten sollten zudem ein geeignetes Mainboard und ein guter Prozessor, der durch Schnelligkeit besticht, vorhanden sein. Dadurch, dass in einem Gaming PC nur Hochleistungskomponenten verbaut sind, ist zudem eine gute Kühlung wichtig. Auch die Festplatte kann den Rechner verlangsamen und somit durch stockende Bilder oder schlechte Grafik für Ärger bei Games sorgen. Alles in allem sollte der Rechner oder Laptop so zusammengestellt sein, dass ausschließlich starke Hardware für ein einzigartiges Spielerlebnis sorgt.

Viele Gamer bauen sich ihren Hochleistungsrechner selbst zusammen. Hierbei gibt es natürlich auch einige Dinge zu beachten; so müssen sich die verschiedenen Teile beispielsweise perfekt ergänzen. Alternativ gibt es natürlich die Möglichkeit, einen vollständig ausgestatteten Rechner zu kaufen. Bei Onlinehändlern finden sich die verschiedensten Preise und man sollte sich vor dem Kauf genau informieren.

Welches Gaming PC Zubehör ist sinnvoll?

Neben den bereits genannten Hardwareteilen kann auch anderes Zubehör für den Gaming PC nützlich sein. Hierzu zählen eine Gaming Maus und eine Tastatur, deren Funktionen für noch mehr Spaß beim Gaming sorgen. Auch hier gibt es zahlreiche Anbieter, deren Hardware auf dem Markt erhältlich ist und die mit Werbung bei professionellen Teams Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Mäuse müssen durch ihre Geschwindigkeit bestechen und über eine ausreichende DPI verfügen; die Tastatur hingegen sollte über verschiedene Möglichkeiten in Form von Tastenkombinationen oder „Hotkeys“ – die durch einen einzelnen Tastendruck eine Reihe von Aktionen automatisch durchführen – verfügen.

Neben einer Gaming Maus und Gaming Tastatur wird bei zahlreichen Onlinespielen auch viel miteinander gesprochen, um eine Taktik einzustudieren. Hier empfehlen wir ein Headset, das durch eine klare Sprache und einen guten Ton beim Hören besticht. Auch hier gibt es zahlreiche Anbieter, die kostspielige Geräte anbieten, allerdings sind einige günstigere Marken-Headsets vollkommen ausreichend und bieten mitunter durchaus die gleiche Leistung.

Was ist bei einem Gaming PC wichtig?

Wie ihr bereits gelesen habt, zählt bei einem Gaming PC die genaue Zusammenstellung der Hardware, denn die einzelnen Teile müssen aufeinander abgestimmt sein. Nach dem Kauf eines Gaming PC kann es sinnvoll sein, weiteres hochwertiges Equipment anzuschaffen, um die Leistung eines solchen Rechners voll ausschöpfen zu können. Für viele zählt auch die Optik – hier muss das Gaming PC Gehäuse den Gaming PC aufwerten. Wer einen Gaming PC selbst bauen möchte, sollte sich die wichtigsten Hardwareteile vorher einzeln anschauen. Hierbei ist darauf zu achten, dass sich diese ergänzen, damit das Gesamtpaket stimmt. Der Preis eines Gaming PC kann je nach Wünschen des Nutzers ganz unterschiedlich ausfallen.

Folgende Teile sollten auf jeden Fall vorhanden sein, damit das Gaming-Erlebnis zufriedenstellend ist:

  • Neben den eingebauten Hardwareteilen – CPU, Prozessor, Grafikkarte, ausreichend Arbeitsspeicher, Festplatte und einem Mainboard, das diese Teile verbindet, spielen weitere Komponenten eine wichtige Rolle.
  • Eine Gaming Maus und Gaming Tastatur erleichtern das Spielen ungemein und sind ein wichtiger Bestandteil, wenn ihr euch einen Gaming PC kaufen
  • Zur Grundausstattung gehört auch ein Headset, das durch einen guten Ton und eine gute Sprachqualität besticht.

Was ist der beste Gaming PC?

Dass ein guter Gaming PC günstig sein kann, zeigt ein Ranking, das wir für euch erstellt haben. Während ein Gaming PC komplett Paket meist die 3.000-Euro-Marke erreicht, kann eine eigene Zusammenstellung deutlich günstiger ausfallen. Dennoch bevorzugen viele Gamer ein vollständiges Paket, um keine Fehler bei der Zusammenstellung zu machen.

Top 10 Ranking – Gaming PCs im Preis-Leistungs-Vergleich

  • Platz 10 – der Asus Rog G20CB-DE026T: Das Aussehen dieses Hochleistungsrechners geht fast als Konsole durch. Das Gerät überzeugt durch ein hohes Spieltempo, eine herausragende Arbeitsleistung, eine SSD Karte mit 238GByte und einer 1TByte Festplatte. Zudem gehören eine Maus und eine Tastatur zum angebotenen Komplettpaket. Punktabzug gibt es einzig wegen des sehr hohen Stromverbrauchs bei Volllast und der Geräuschkulisse beim Zocken. Preislich liegt das Gaming PC komplett Set bei 2.600 €.
  • Platz 9 – Medion Akoya P5399 I: Dass die Anschaffung eines Gaming PC nicht teuer sein muss, zeigt dieses Angebot. Mit 900 € ist der Rechner eher eine der günstigeren Varianten für Zocker. Positiv ist das hohe Spieltempo bei geringem Stromverbrauch. Auch hier werden eine Tastatur und eine Maus im Set mitgeliefert. Negativ zu erwähnen ist auch hier die Lautstärke während des Spielens. Zudem ruckelt der Rechner bei 4K-Spielen leicht.

Die besten Gaming PCs – Platz 8 bis 6

  • Platz 8 – MIFcom Blackbox Titan X Mainframe PC: Wer beim Gaming PC Kaufen Modelle vergleicht, wird wahrscheinlich auch auf dieses Gerät
    ONE Gaming Ultra High End X PC 8
    ONE Gaming Ultra High End X PC 8

    stoßen. Der Rechner gilt als einer der schnellsten und auffälligsten, gehört aufgrund seines Aussehens aber auch zu den teuersten Gaming PCs. Der MIFcom Blackbox Titan X Mainframe PC überzeugt durch ein beeindruckendes Spiel- und Arbeitstempo. Einziger Na

  • Platz 7 – Medion Erazer P5709 D: Erneut ein Medion Rechner, der ein schnelles Tempo an den Tag legt und mit einer SSD
    Karte (238 GB) undder Festplatte (932 GB) ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Auch hier ist ein Nachteil die Lautstärke; zudem lassen sich 4K-Spiele nur begrenzt spielen. Preislich liegt der Rechner bei 999 €.
  • Platz 6 – One Gaming Ultra AN04: Der Hersteller One beweist mit dem Gaming Ultra AN04, dass Gaming-PCs mit AMD-Prozessoren keinesfalls lahme Enten sein müssen. Außerdem lässt sich der Rechner erweitern und kann somit noch leistungsfähiger werden. Unter Volllast schlägt der Stromverbrauch jedoch auch hier zu Buche. Zudem ist ein veralteter WLAN-Standard verbaut. Mit 1.549 € liegt der Rechner knapp hinter dem Mittelfeld.

Platz 5 bis 3 – nun geht es in die Spitzengruppe

  • Platz 5 – Alienware Aurora D23M: Dass Alienware zu den Top Anbietern gehört, beweist dieser Gaming PC. Mit einer kleineren Grafikkarte konnte der Preis für Interessenten gesenkt werden – und dennoch reicht die Leistung aus, um die aktuellen Games einwandfrei spielen zu können. Für 1.359 € bietet Alienware einen Top Rechner mit Maus und Tastatur an, den wir euch nur ans Herz legen können.
  • Platz 4 – HP Omen X: Der HP Omen X besticht nicht nur durch sein außergewöhnliches Gehäuse, auch seine inneren Werte überzeugen mit
    OMEN X by HP
    OMEN X by HP

    einer 3 TByte großen Festplatte und Co. Wenn es etwas zu Meckern gibt, dann sind es die laute Geräuschkulisse, der hohe Stromverbrauch und der exorbitante Preis: 3.000 € sind selbst für einen Gaming-PC sehr viel Geld.

  • Platz 3 – Acer Predator G1-710: Der Predator wird vielen von euch bereits ein Begriff sein. In einem kompakten Gaming PC Gehäuse bietet dieser Hochleistungsrechner alles, was man zum Zocken braucht. Einzig die wenigen Erweiterungsmöglichkeiten des Rechners sind ein Manko. Die Preise für den Predator Gaming PC reichen bis zu 2.800 €, aber auch günstigere Varianten für knappe 1.300 € sind im Angebot.

Gaming PC Test – Platz 2 und der Gewinner

    • Platz 2 – MSI Aegis Ti3: Punktabzug gibt es bei diesem Gaming PC für den höheren Geräuschpegel unter Volllast. Ansonsten überzeugte der MSI im Test auf ganzer Linie: Die Ausstattung lässt mit Ausnahme des fehlenden Kartenlesers kaum Wünsche offen, die Spielgeschwindigkeit ist sehr hoch und die Temporeserven reichen noch für künftige Spiele. Das sollten Zocker von einem 4.999 € teuren Gaming-PC aber auch erwarten können.
  • Platz 1 – Medion Erazer X5352: Der recht teure Medion ist ein echter Brüller: Er ist beim Zocken richtig laut, aber auch sehr schnell. Selbst aufwendige 4K-Spiele bringt der Erazer flüssig auf den Bildschirm. Seine Ausstattung lässt keine Wünsche offen, und auch die Möglichkeiten zum Aufrüsten sind vielfältig. Preislich liegt unser Platz 1 bei 1.400 €, die er in Anbetracht der eingebauten Komponenten allerdings auch wert ist: Eine 3TByte Festplatte, ein Intel Core i7 i7-6700 Prozessor und 256 GB SSD / 16 GB DDR3-RAM Arbeitsspeicher sind ausreichend und werden bei Gamern auch in Zukunft für Freude am Zocken sorgen.

 Wer baut die besten Gaming PCs?

Wer sich nicht scheut, beim Gaming PC kaufen etwas mehr Geld auszugeben, dem empfehlen wir einen Laptop oder Rechner von Alienware. Der der Hersteller gehört zu DELL und entwickelt bereits seit Jahren hochwertige Geräte, die auch von professionellen Spielern genutzt werden. Ein Gaming PC Komplettset von Alienware ist seinen Preis wert und gilt schon lange als treuer Begleiter bei neu erschienenen Games. Auch wenn neue Technik bei einem Game zum Einsatz kommt, kann der Gaming Laptop oder Rechner diese vollständig nutzen, sodass das Spielerlebnis der Gaming-Fans nicht zu kurz kommt.

Aktuell ist der Dell Area 51 PC ein Rechner, den man nur empfehlen kann. Zwar kostet dieser rund 1.700 €, ist aber mit ausreichend Hardware ausgestattet, um bei den ganz Großen mithalten zu können. Hier einige Informationen zu dem aktuellen Flaggschiff:

  • Intel® Core™ i7-5930K Prozessor (bis zu 3,70 GHz), Hexa-Core
  • 16 GB RAM, 2,12 TB SATA+SSD, DVD DL Brenner, USB 3.0
  • 2x NVIDIA GeForce GTX960 Grafik (2048 MB), HDMI, DVI, DisplayPort
  • Formfaktor: Tower, WLAN, BT, Giga LAN, Card Reader
  • Windows 8.1 64 Bit, 2 Jahre Garantie (vor-Ort-Service)

Was macht die besten Gaming PCs aus?

Jeder Zocker achtet auf andere Dinge, die ihm persönlich wichtig sind. Viele Nutzer lassen sich auch von Werbungen blenden und kaufen – ohne sich zuvor zu informieren – einen Rechner, den beispielsweise auch das Idol eines professionellen Clans besitzt und sind anschließend enttäuscht. Ein Geheimtipp für den Kauf sind Testberichte verschiedener Nutzer, die diesen Rechner bereits genutzt haben und sich somit ein eigenes Bild machen konnten. Besonders wichtig ist für einige Spieler beispielsweise die Grafik im Game selbst. Da bei neuen Spielen immer die neueste Technik zum Einsatz kommt, muss eine gute Grafikkarte im Mainboard sitzen, um diese wiedergeben zu können. Hierzu benötigt man jedoch auch ausreichend Arbeitsspeicher und einen guten Prozessor, der das Ganze unterstützt.

Allgemein sollte man auf die Dinge achten, die sich nicht leicht austauschen lassen. Während der Arbeitsspeicher oder eine Grafikkarte einfach durch einen Neukauf aufgerüstet werden können, ist ein Prozessor hingegen schon ein ganzes Stück teurer und aufwendiger einzubauen.

Wenn ihr Interesse an einem richtig guten Gaming PC habt, schaut euch doch einfach mal unser Ranking an oder gebt bei Google „Gaming PC Amazon“ ein und verschafft euch anhand der Bewertungen einen ersten Eindruck.

Was kostet ein Gaming PC 2017 ?

Wie bereits im Gaming PC Test erwähnt muss ein Hochleistungsrechner oder Gaming Laptop nicht unbedingt 3.000 € kosten. Auch das aktuelle Komplettpaket von Alienware ist mit einem Preis von ca. 1.700 € einen Blick wert und stellt unserer Meinung nach aktuell das Nonplusultra im Bereich der Gaming PCs dar.

Wer sich selbst ein wenig auskennt und sich über die Hardware informiert hat, kann sich seinen Gaming PC selber bauen. Dazu gibt es viele Websites, die das Komplettpaket auch gerne für euch abändern und nach Wunsch zusammenstellen. Ebenfalls beraten euch bei der Zusammenstellung Profis aus dem Support der jeweiligen Website. Wer einen Gaming PC zusammenstellen möchte, kann im Vergleich zum Kauf eines Komplettpakets viel Geld sparen. Wichtig sind jedoch folgende Faktoren:

  • Die Komponenten sollten kompatibel sein und sich nicht gegenseitig blockieren.
  • DDR 3 oder 4? Achtet darauf, den richtigen Arbeitsspeicher zu wählen, der auch in das Mainboard passt.
  • Ebenfalls wichtig ist die Kühlung des Rechners; auch hier gibt es mittlerweile die verschiedensten Möglichkeiten.
  • Für ausreichend Strom muss natürlich auch gesorgt sein – das Netzteil eures Gaming PC sollte ausreichend liefern können, um flüssiges Spielen zu ermöglichen.
  • Über Prozessor und Grafikkarte solltet ihr euch vor dem Kauf genau informieren und lieber etwas mehr als zu wenig ausgeben.

Wie bereits erwähnt bietet es sich an, im Internet nach „Gaming PC Amazon“ zu suchen, um auch Erfahrungsberichte anderer Nutzer lesen zu können und sich somit ein erstes Bild verschaffen zu können. Neben Amazon gibt es allerdings noch weitaus mehr Anbieter, bei denen ihr einen Gaming PC findet, der euren Anforderungen entspricht. So findet man beispielsweise auch auf der Herstellerwebsite von Alienware  hochwertige fertige Gaming Rechner oder Gaming Laptops.

Auf eBay wiederum gibt es auch private Personen, die Gaming Rechner gebraucht verkaufen. Falls ihr euch für diese Variante entscheidet, wird es höchstwahrscheinlich nicht der neueste Gaming Rechner werden. Ein gebrauchter Gaming PC kann jedoch ausreichen, um noch für einige Jahre auf höchstem Niveau zu spielen.

Selbst zusammenstellen kann man sich den Rechner natürlich auch – es gibt verschiedenste Websites die diese Dienstleistung anbieten. Die Website von Computerwerk ist uns hierbei besonders ins Auge gestochen: Ein guter Support unterstützt euch beim Zusammenstellen des Rechners und es werden die verschiedensten Komponenten von vielen Herstellern angeboten.

Gaming PC oder Laptop – was ist besser?

Beide Varianten bringen Vor- und Nachteile mit sich. Wir haben eine kleine Übersicht der Pros und Kontras erstellt.

Starten wir mit den Vorteilen eines Gaming PC:

  • Der Gaming PC wird mit einem Desktop verbunden und bietet somit einen größeren Bildschirm, um besser spielen zu können.
  • Wer einen Gaming PC günstig erwerben möchte, wird bei einem Rechner eher im niedrigeren Preissegment fündig – Laptops, die fast die identische Hardware besitzen, sind oft deutlich teurer.
  • Das Aufrüsten ist bei einem Gaming PC unkomplizierter.
  • Bessere Kühlung und somit kein Erhitzen, das beim Laptop oft spürbar wird.

Auch ein Laptop bietet natürlich Vorteile, die aber etwas überschaubarer sind als die des Gaming PC:

  • Ein Laptop lässt sich jederzeit an einen Desktop anschließen, daher kann auch auf einem großen Bildschirm gespielt werden.
  • Tastatur und Maus eignen sich nicht zum Zocken, doch der Gaming Laptop verfügt meist über ausreichend USB-Ports, um diese anzuschließen.
  • Ein enormer Vorteil zum Gaming PC sind Gewicht und Größe: Ein Gaming Laptop kann ohne großen Aufwand überall mit hingenommen werden. Gerade wenn man viel reist oder häufig unterwegs ist, eignet sich diese Variante deutlich besser.

Wer braucht einen Gaming PC ?

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten, denn jeder, der gerne am Rechner oder Laptop zockt, benötigt die passende Hardware und somit in den meisten Fällen einen Gaming Rechner. Auf Business-Rechnern lässt es sich meist nicht gut spielen; hier wird auf eine ganz andere Hardware geachtet, da die tägliche Arbeit im Vordergrund steht. Einen Gaming PC kaufen sollten sich also Freunde des Zockens, die wirklich Spaß an dieser Beschäftigung haben und ihre Zeit regelmäßig mit den Games verbringen.

Unter den Gaming-Geräten gibt es die verschiedensten Varianten in unterschiedlichen Preisklassen. Solltet ihr also eher Gelegenheitsgamer sein, müsst ihr euch nicht das Nonplusultra-Hochleistungsgerät zu einem Preis im vierstelligen Bereich kaufen. Um einmal die Woche spielen zu können, reicht schon ein „kleinerer“ Gaming PC im Bereich von 500-800 €.

Für alle, die professionell unterwegs sind, muss es natürlich schon etwas Größeres sein. Hier gibt es dann keinerlei Grenzen mehr beim Preis. Teilweise werden Hochleistungsrechner oder Laptops für etwa 3.000 € angeboten – diese verfügen dann über Komponenten, die über Jahre hinweg nicht aufgewertet werden müssen und jedem Spiel gerecht werden.

Gaming PC Test ★ Unsere Empfehlung: Megaport 8-Kern Gaming-PC

Marke Megaport
Farbe 8×4.2 GTX1060 16GB Win10
Prozessormarke AMD
Prozessortyp 68000
Prozessorgeschwindigkeit 4200 MHz
Prozessorsockel SocketAM3
Prozessoranzahl 8
RAM Größe 16 GB
Speicher-Art DDR3 SDRAM
Größe Festplatte 1000 GB
Festplatten-Technologie SATA
Festplatteninterface Serial ATA-600
Graphics Coprocessor Nvidia GeForce GTX1060
Beschreibung Grafikkarte Nvidia GeForce GTX1060
Grafikkartenspeicher DRAM
Speichergröße Grafikkarte 3 GB
Interface Grafikkarte PCI-E
WLAN Typ 802.11bgn
Hardware Plattform PC
Betriebssystem Windows 10 Pro

  • Dieser Gamer PC verspricht pures Gamingvergnügen. Mit dem 8-Kern Prozessor AMD FX-8300 und 16 GB DDR3 1600 MHz Arbeitsspeicher sind Sie für alle aktuelle Spiele und Programme bestens gerüstet
  • Beeindruckend ist die Grafikleistung dieses Gaming PCs von Megaport. Ausgestattet mit aktuellen Technologien sorgt die GeForce GTX1060 3GB DDR5 Speicher für ein atemberaubendes Gamingerlebnis.
  • Um die Leistung auch optisch zu würdigen, finden alle Komponenten ihr Zuhause im einem stylischem Design Tower Illuminator mit Beleuchtung.
  • Sie bekommen einen komplett eingerichteten Rechner, den Sie sofort benutzen können. Windows 10 Professional 64bit und alle Treiber sind fertig installiert.
Jetzt bei Amazon bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.