Gaming Desktop-PC

Um die aktuellen Games wie Battlefield 4, Starcraft 2 oder Fallout 4 komplett flüssig auf den höchsten HD oder 4K-Auflösungen zu zocken, muss ein Gaming Desktop-PC her. Aber welches System hat eine TOP Ausstattung und sprengt dabei nicht den Rahmen von 1000 Euro? Wir haben uns auf die Suche begeben und den perfekten Gaming Desktop-PC gefunden. Hier ist der Testsieger für Gamer :

CSL SPEED X4816 Gaming Desktop-PC

Gaming Desktop-PC CSL Sprint X5766

  • Hersteller : CSL-Computer
  • Prozessor : Intel Core i7-4790K
  • Taktung : 4×4000 Megaherz
  • Grafikkarte : GeForce GTX 950
  • Grafikspeicher : 2048 MB GDDR5
  • Arbeitsspeicher : 16 Gigabyte
  • Festplatte : 120 GB SSD und 1 Terrabyte HDD
  • Audio : 7.1 HD Audio
  • optisches Laufwerk : 24x Multiformat DVD Brenner
  • Betriebssystem : Windows 10 Home

Jetzt bei Amazon kaufen

Viel mehr Power für rund 1000 Euro geht nicht. Der Prozessor gehört zur neuesten Generation von Intel und stellt das Zugpferd dar. Auch die GeForce GTX 950 beschert Ihnen selbst bei 4K-Auflösungen enorme Bildraten bei anspruchsvollen Games. Mit 16 Gigabyte Arbeitsspeicher sind Sie auch für die Zukunft bestens gerüstet. Für den letzten Schliff und noch schnellere Zugriffszeiten sorgt die SSD-Festplatte. Zusätzlich können Sie auf der 1000 Gigabyte großen Festplatte jede Menge Daten speichern. Für Gamer ein Genuss und der verdiente Testsieger vom Desktop-PC Test in der 1000 Euro Preisklasse : CSL Speed X4816.

Wie viel kostet ein Gaming Desktop-PC?

Bereits ab etwa 600 Euro gibt es schon Modelle mit ordentlichen Grafikkarten und einem annehmbaren Prozessor. Beim Thema SSD wird es bei diesem Preis aber schon knapp. Ein richtig guter Gaming Desktop-PC kostet im Schnitt 800 Euro aufwärts. Gamer die großen Wert auf hohe Auflösungen legen, müssen auf die Grafikkarte achten. AMD und GeForce haben einige TOP Modelle im Angebot und jede Preisklasse wird bedient. Hier ist eine Rangliste der besten Grafikkarten im Vergleich, nach welcher Sie sich recht gut richten können.

Besonders bei der Grafikkarte und dem Prozessor sollten Sie keine Abstriche machen. Wenn schon sparen, dann eher beim Gehäuse, der Festplatte und den Laufwerken. Wozu ein Designer-Tower, wenn eine bessere Grafikkarte sinnvoller ist? Achten Sie auf 16 Gigabyte RAM, einen Prozessor der Intel i5 oder besser i7-Reihe und eine vernünftige Grafikkarte mit mindestens 2 Gigabyte Speicher. Dann holen Sie die besten grafischen Ergebnisse ohne lästige Ruckler heraus. Ein Gaming Desktop-PC besteht also aus einer guten Kombination aus Prozessor und Grafikkarte.

Erweiterbarkeit von einem Gaming Desktop-PC

Warum ist ein Desktop Rechner für Games besser als ein Laptop? Ganz genau, wegen der Erweiterbarkeit. Die Technik entwickelt sich ständig weiter und immer bessere und neuere Games kommen auf den Markt. Beim Gaming Desktop-PC bleiben Sie flexibel, weil einfach Komponenten ausgetauscht werden können. Zum Beispiel die Grafikkarte. Nach 1-2 Jahren gehört sie schon fast zum „alten Eisen“. Dann verkaufen Sie das alte Modell einfach bei eBay und besorgen sich eine neue. Diese bauen Sie kinderleicht in den dazu vorgesehenen Steckplatz ein. Achten Sie auf Ihr Netzteil im Gaming Desktop-PC. Manche Grafikkarten verschlingen so viel Energie, dass sogar dem Netzteil der Saft ausgehen kann. Aber selbst das Netzteil ist austauschbar.

Der Prozessor überlebt in der Regel wesentlich länger als die Grafikkarte. Meist müssen Sie diesen nicht austauschen, um ein besseres Gaming Vergnügen zu erleben oder zukunftsfähig zu bleiben. Der Wechsel vom Prozessor ist etwas kniffliger aber durchaus realisierbar. So bleiben Sie auch hier stets auf dem neuesten Stand.

Arbeitsspeicher und Festplatte erweitern bzw. austauschen gehört zu den leichteren Übungen. Gönnen Sie sich einen neuen Gaming Desktop-PC mit der nötigen Power und sichern Sie durch die Erweiterbarkeit auch in Zukunft ein langfristiges Zocker-Vergnügen.

Lohnt sich der Kauf?

Sind Sie es leid ständig die Grafikeinstellungen zu reduzieren, wenn Ihr Rechner beim Lieblingsspiel in die Knie geht? Dann lohnt sich der Kauf. Die Entwickler arbeiten mit derart innovativen Technologien und holen aus dem Prozessor und der Grafikkarte eine enorme Leistung heraus, das Ihnen die Augen überquellen bei den höchsten HD und 4K-Auflösungen. Verzichten Sie nicht auf ein optimales und „fast“ realistisches Gaming-Vergnügen. Jeder ambitionierte Zocker oder einfach nur Freizeit-Gamer kann ruhig ein wenig Budget investieren. Andere Hobbys kosten wesentlich mehr Geld. Ein ordentlicher Gaming Desktop-PC sichert ungetrübtes Vergnügen vor dem Bildschirm in den höchsten Auflösungen und bester Grafikqualität. Gehen Sie keine Kompromisse ein und machen Sie sich selbst eine Freude.

Fazit zum Gaming Desktop-PC

Wer die neuesten Computerspiele in den besten Auflösungen zocken will, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Das ist aber nichts neues, schließlich kaufen sich ständig Leute den besseren Fernseher, die neueste Mikrowelle oder die brandneue Konsole. Der Kauf kostet Geld aber lohnt sich. Eine gewisse Erweiterbarkeit lässt die Investition auch kaum altern und stets bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik. Wer einen relativ neuen Computer besitzt kann aufrüsten. Wenn Sie ein komplett alten Rechner von vor 5 Jahren besitzen, wird es Zeit zu investieren und über einen neuen Gaming Desktop-PC nachzudenken.

Jetzt bei Amazon kaufen