Home / Ratgeber / Desktop PC Kaufberatung

Desktop PC Kaufberatung

Unsere Desktop PC Kaufberatung erleichtern Ihnen die Entscheidung und verhindert Fehlkäufe. Worauf müssen Sie achten, um nicht die Katze im Sack zu kaufen und am Ende vor einem Rechner zu sitzen, den Sie so überhaupt nicht wollten? Wir listen einige grundlegende Infos auf und leiten Sie durch den Dschungel der Angebote.

Welcher Typ sind Sie?

Typ normaler Nutzer

Wenn Sie viel im Internet unterwegs sind, um sich Informationen zu beschaffen und sonst kaum mehr als Surfen, Chatten, Youtube, eBay und gelegentliche Texte schreiben vorhaben, genügt ein Office PC vollkommen aus. Hier sollten Sie keinen Wert auf den aktuellsten Prozessor oder die neueste Grafikkarte legen. Eine Festplatte mit 500 Gigabyte und 8 Gigabyte Arbeitsspeicher (sogar 4 GB) sind mehr als ausreichend. Beim Neukauf müssen Sie darauf achten, dass ein Betriebssystem zum Lieferumfang gehört (meist vorinstalliert). In der Zusammenfassung bleibt nur zu sagen : es genügt ein günstiger Desktop PC für die allgemeinen Zwecke. In der Desktop PC Kaufberatung stellen wir fest, dass die Preise für diese Computer bereits bei 250 Euro losgehen.

Typ gelegentlicher Gamer

Ein Quadcore-Prozessor von AMD oder Intel gehören hier zum Pflichtprogramm. Genauso wie mindestens 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte (kein onboard-Modell) mit schon etwas mehr Leistung. Die neuesten Spiele sind durchaus machbar, wenn Sie die Grafikeinstellungen etwas herunter schrauben. Es macht natürlich einen Unterschied, ob Sie gelegentlich Browser-Games spielen oder in das Geschäft marschieren und sich einen aktuellen Kracher besorgen. Aktuelle Games sind mit durchschnittlicher Hardware schon spielbar (siehe Verpackungshinweise), aber meist nur mit reduzierter Grafik um über 30 Bilder pro Sekunde zu kommen (flüssig). Welche Grafikkarten und Prozessoren sind günstig und ausreichend für Gelegenheitsgamer? Ein Intel i3 eher Intel i5 Prozessor sollte es schon sein. Alternativ von AMD ein guter Quadcore-Prozessor. Billige Grafikkarten mit trotzdem reichlich Leistung sind zum Beispiel : GeForce GTX 750 und Sapphire Radeon R7 360. Diese Grafikkarten haben 2 Gigabyte eigenen DDR5 Speicher und sind trotzdem bezahlbar. Im Verbund mit einem Intel i5 Prozessor reicht die Leistung auch für die aktuellen Games aus, wenn die Einstellungen etwas herunter geschraubt werden. Ältere Spiele sind natürlich problemlos spielbar. Unsere Desktop PC Kaufberatung geht hier bei einem Preis von 400-600 Euro aus.

Typ Hardcore-Gamer

Dem Zocker ist der beste Prozessor und die stärkste Grafikkarte gerade gut genug. Aber es muss nicht immer extrem teuer sein. Ein Intel i7 Prozessor und 16 Gigabyte RAM sind Pflicht. Das kostet schon mal eine Stange Geld. Die Frage ist welche Grafikkarte zur Anwendung kommt. Diese macht bei einem Gaming-PC den höchsten Kostenfaktor aus. Erfahrungsgemäß machen die High-End Modelle nur in der 4K-Auflösung Unterschiede. Bereits ab 30 Frames pro Sekunde nimmt der Mensch ein „ruckelfreies“ Bild wahr. Also gilt es diese Grenze in der höchsten Auflösung zu überbrücken. Wir von der Desktop PC Kaufberatung sind uns sicher, dass es einen Gamer-PC für weniger als 1000 Euro gibt, der bei den aktuellsten Spielen in den höchsten Auflösungen nicht in die virtuellen Knie geht. Unser Testsieger kostet etwa diesen Preis und lässt es richtig krachen bei aktuellen Rennern auf dem Gaming-Markt. Nochmal im Fazit : Intel i7, 16 GB RAM, SSD-Festplatte und eine fähige Grafikkarte. Dann „brummt die Hütte“ und der Spielspaß ist schier grenzenlos.

Desktop PC Kaufberatung – Checkliste

  1. Betriebssystem dabei?
  2. Welcher Typ sind Sie?
  3. Keine Lust DSL-Kabel zu verlegen? WLAN integriert?
  4. Reicht die Festplatte von der Größe?
  5. Passen die Anschlüsse? (USB FRONT, USB 3.0, HDMI etc.)
  6. Vielleicht ein kleiner Desktop PC?
  7. Gibt es Kundenerfahrungen?
  8. Ist der Hersteller bekannt?
  9. Passt der Preis? (900 Euro für Office-PC —>zu viel)
  10. Passt der Preis? (500 Euro für Hardcore-Gaming PC —> unrealistisch)

Fazit zum Thema

Wir hoffen, dass unsere Desktop PC Kaufberatung Ihnen weiter geholfen hat. Schließlich ist niemandem weiter geholfen, wenn der Kunde unzufrieden ist. Achten Sie auf die Details in den Produktbeschreibungen der Händler und informieren Sie sich ausgiebig vor dem Kauf. Im Desktop-PC Test geben wir Tipps, Tricks und Ratschläge für die ideale Kaufentscheidung. Viel Spaß mit Ihrem neuen Computer, wünscht das Team von Desktop PC Kaufberatung!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.